AusrüstungAusrüstung

Sie befinden sich hier:

  1. Das DRK
  2. Wer wir sind
  3. Ausrüstung

Unsere Ausrüstung

Kontakt

DRK-Ortsverein Gladenbach e.V.
Bergstr.12
35719 Angelburg

infodrk–gladenbach.de

Unser Ortsverein verfügt über mehrere Fahrzeuge, mit denen die Helferinnen und Helfer im Einsatzfall alle Bereiche abdecken können. Klicken Sie auf die Fotos unserer Ausrüstung, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Mannschaftstransportwagen / RK Mr-Bid 10/19/1

Für die allgemeinen Rotkreuz-Aufgaben steht uns ein Mannschaftstransportwagen zur Verfügung. Das Fahrzeug wird im Katastrophenschutz genutzt und wurde vom Ortsverein angeschafft. Es ist mit einem analogen 4m-Band-Funkgerät mit Funkmeldesystem, einem eingebauten Digitalfunkgerät (MRT) und einem digital Handfunkgerät (HRT) ausgestattet. Das Fahrzeug dient auch als Zugfahrzeug für unseren Anhänger.

Notfall-Krankentransportwagen Typ-B / RK Mr-Bid 10/93/1

Zur Versorgung und zum Transport von Verletzten steht unserer Bereitschaft ein Krankentransportwagen zur Verfügung. In diesem speziell ausgebauten Sprinter besteht die Möglichkeit, bis zu zwei Personen liegend zu transportieren. Mit eingebauter sowie mobiler Sauerstoffeinheit, elektrischer Absaugpumpe, automatischem externem Defibrillator und zahlreichem medizinischem Material ist das Fahrzeug für die Versorgung verschiedenster Patienten gerüstet. Zusätzliches Material für eine Patientenablage befindet sich in vier Alu-Kisten. Das Fahrzeug wird vom Land Hessen für den Katastrophenschutz zur Verfügung gestellt und im Rahmen der Schnelleinsatzgruppe-Süd und des 1. Sanitätszuges eingesetzt. Es ist mit einem analogen 4m-Band-Funkgerät mit Funkmeldesystem, zwei analogen 2m-Band-Handfunkgeräten, einem eingebauten Digitalfunkgerät (MRT) und einem digital Handfunkgerät (HRT) ausgestattet.

Versorgungsrucksäcke und -taschen

Für eine abgestimmte Versorgung stehen unseren Helfern mehrere Rucksäcke und Taschen für die direkte Erstversorgung von Verletzten oder unverletzten Betroffenen bereit. Zur medizinischen Ausstattung gehören zum Beispiel Sauerstoff und Defibrillator.

Darüber hinaus sind 4 Krankentragen Eigentum der Bereitschaft. Diese entsprechen der DIN 13024-2 und sind zweimal klappbar. Damit können Sie bei Sanitätswachdiensten auch von Fußtrupps mitgenommen werden. Ergänzt wird die Transportausstattung durch eine Schaufeltrage, Vakuummatratze und Tragenlagerungsböcke.

Anhänger Sanitätsstelle / Zelttransport ("K-Anhänger")

Der Anhänger ist gefüllt mit 4 großen und 9 kleinen Alu-Koffern sowie einer Kiste mit Handlampen und einem Wasserkanister.

In diesen Koffern befindet sich alles, was für eine Sanitätsstelle benötigt wird: Notfallausstattung, Sauerstoff, Decken, Hygiene, Verbandstoffe, Schienen, Beleuchtung, Werkzeug.

Weiterhin sind 2 Krankentragen, Klappstühle und Klapptisch verlastet. Zu dem Schirm gehört eine Außenwand, die den Anhänger in ein Zelt verwandelt.

Oft wird der Anhänger auch zum Transport der drei vorhanden Zelte verwendet.

Gerätewagen-SEG / RK Mr-Bid 10/59/1

Als Materialfahrzeug für die Schnelleinsatzgruppe-Süd ist in Gladenbach ein Gerätewagen des Kreisverbandes stationiert. Er führt einen Ausstattungsatz-Behandlungsplatz, 10 Krankentragen, 2 Spineboard, Schaufeltrage, Vakuummatratze, Zelt, Stromerzeuger, Sprechfunkgeräte und vieles mehr mit.

Umfangreich ist auch die Funkausstattung: ein analoges 4m-Band-Funkgerät mit Funkmeldesystem, drei analoge 2m-Band-Handfunkgeräte, ein eingebautes Digitalfunkgerät (MRT) und drei digitale Handfunkgeräte (HRT).